How to Party with Mom

Komödie | USA 2018 | 105 Minuten

Regie: Ben Falcone

Nachdem eine Ehefrau von ihrem Mann verlassen worden ist, nimmt sie ihr Archäologiestudium wieder auf und will ihren Abschluss an derselben Universität wie ihre Tochter machen. Die ist davon nicht begeistert, weil ihre besitzergreifende Mutter sich in alles einmischt und überall gleich vorne mit dabei ist. Die Mutti-Komödie orientiert sich an reichlich traditionellen US-amerikanischen Werten, reizt durch ihre aufgesetzte Komik und die quälende Dauerpräsenz der Hauptfigur aber höchstens zum Fremdschämen. Ein plumper, lärmender, maßloser Film, weder sonderlich lustig noch sonderlich ereignisreich. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
LIFE OF THE PARTY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2018
Regie
Ben Falcone
Buch
Ben Falcone · Melissa McCarthy
Kamera
Julio Macat
Musik
Fil Eisler
Schnitt
Brian Scott Olds
Darsteller
Melissa McCarthy (Deanna Miles) · Gillian Jacobs (Helen) · Maya Rudolph (Christine Davenport) · Julie Bowen (Marcie Strong) · Matt Walsh (Dan Miles)
Länge
105 Minuten
Kinostart
05.07.2018
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Heimkino

Die Extras der BD enthalten u.a. ein umfangreiches Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen (45 Min.).

Verleih DVD
Warner (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Warner (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl., DD5.1 dt.)
DVD kaufen
Diskussion

Der Verweis auf die munteren Titelfindungsexperimente, denen US-amerikanische Filme in Deutschland unterliegen, ist zwar abgedroschen, doch hier muss er sein: „How to Party with Mom“ lautet der deutsche Titel. Das amerikanische Original heißt „Life of the Party“. Das Schlüsselwort, im deutschen Titel hinzugefügt, ist „Mom“; „Mutti“ klänge da schlechter. Doch ein Hinweis auf die Mutter ist hier durchaus sinnvoll oder sogar notwendig, damit man hinterher nicht sagen kann, man wäre nicht gewarnt worden. Denn der Film von Ben Falcone handelt von nichts anderem: Es ist ein Mutti-Film.

Nach etwa vier Minuten von „How to Party with Mom“ sagt Dan, der Ehemann von Mom Deanna, dass er sich von ihr scheiden lassen will. Das ist ein ausgesprochen verständlicher Wu

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren