Reich oder tot

Kriminalfilm | Deutschland 2017 | 90 Minuten

Regie: Lars Becker

Ein unorthodoxes Polizistenduo gerät in ernste Schwierigkeiten, als einer der beiden bei einem Banküberfall, bei dem seine Tochter von drei Ganoven als Geisel genommen wurde, einen von ihnen erschießt. Dies spielt der Staatsanwältin, die den Ermittler wegen Korruptionsverdacht anklagen will, ebenso in die Hände wie seine früheren Drogenprobleme. Derweil wollen sich auch die entkommenen Bankräuber für die erlittene Schmach rächen. Weiteres Prequel zum (Fernseh-)Krimi „Unter Feinden“ (2013), das erneut auf seine charismatischen Figuren und bewusst harte, mitunter auch brutale Szenen bauen kann. Die Frage nach den fehlenden moralischen Werten der Polizisten erscheint dabei allerdings etwas abgegriffen, wie der Film überhaupt viele Motive lediglich wiederkäut. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2017
Regie
Lars Becker
Buch
Lars Becker
Kamera
Andreas Zickgraf
Musik
Hinrich Dageför · Stefan Wulff
Schnitt
Sanjeev Hathiramani
Darsteller
Nicholas Ofczarek (Mario Diller) · Fritz Karl (Erich Kessel) · Jessica Schwarz (Claire Kessel) · Sahin Eryilmaz (Mohammed Medjoub) · Melika Foroutan (Soraya Nazari)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Kriminalfilm
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren