Das Wunder von Taipeh

Dokumentarfilm | Deutschland 2019 | 87 Minuten

Regie: John Seidler

1981 errang eine deutsche Fußballmannschaft der Frauen erstmals den Weltmeistertitel in Taipeh. Zu diesem Zeitpunkt existierte allerdings noch gar kein Nationalteam, zudem gab es für die entsandten Spielerinnen so gut wie keine Unterstützung durch den DFB. Ein ebenso unterhaltsamer wie brisanter Dokumentarfilm über die aus zeitlichem Abstand vielfach absurd anmutenden Anfänge des Frauen-Fußballs in Deutschland. Neben Interviews mit ehemaligen Spielerinnen wirft er anhand vieler Archivbilder einen entlarvenden Blick auf die damals unverhohlen sexistische Männersicht auf kickende Frauen. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2019
Regie
John Seidler
Buch
John Seidler
Kamera
Conny Beißler
Musik
Matthias Hornschuh
Schnitt
John Seidler
Länge
87 Minuten
Kinostart
27.02.2020
Fsk
ab 0; f
Pädagogische Empfehlung
- Ab 12.
Genre
Dokumentarfilm | Sportfilm

Heimkino

Verleih DVD
mindjazz (16:9, 1.78:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Ein Dokumentarfilm über die schwierigen Anfänge des Frauenfußballs in (West-)Deutschland bis zum ersten Weltmeistertitel einer inoffiziellen Nationalmannschaft 1981 in Taipeh.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren