Die Comedian Harmonists - Sechs Lebensläufe

Dokumentarfilm | BR Deutschland 1976 | 191 (96 + 95) Minuten

Regie: Eberhard Fechner

Dokumentarfilm über die berühmte Gesanggruppe "Comedian Harmonists", die in den 20er und 30er Jahren mit ihren A-capella-Stücken große Popularität genoß und auch heute wieder genießt. 1935 wurde die Gruppe auf Anordnung Hitlers aufgelöst, weil drei der sechs Musiker Juden waren. In Gesprächen mit vier ehemaligen Mitgliedern des ursprünglichen Sextetts und an Hand umfangreichen Dokumentarmaterials wird die Geschichte der Gruppe erzählt. Was auf den ersten Blick wie die Biografie populärer Künstler erscheint, entpuppt sich als ein Film, in dem sich die deutsche Geschichte wie in einem Spiegel bricht. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1976
Regie
Eberhard Fechner
Buch
Eberhard Fechner
Kamera
Rainer Schäfer
Musik
Comedian Harmonists
Schnitt
Brigitte Kirsche
Länge
191 (96 + 95) Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren