Das Jahr, das unsere Erde veränderte

Dokumentarfilm | Großbritannien 2021 | 48 Minuten

Regie: Tom Beard

Ein Dokumentarfilm darüber, wie sich der Lockdown im Zug der Corona-Pandemie im Jahr 2020/2021 auf Ökosysteme weltweit ausgewirkt hat, etwa durch den reduzierten Reise-Verkehr zu Land, in der Luft und auf dem Wasser, der die Lebensbedingungen von Tieren und Faktoren wie Luft- und Wasserqualität beeinflusst hat. Dabei kommen Experten aus fünf Kontinenten zu Wort, vor allem aber setzt der Film auf starke Bilder und die Erzähler-Stimme von David Attenborough, der das Gezeigte einordnet und kommentiert. Es entsteht eine erfrischend andere Perspektive auf die Corona-Krise und ein ermutigender Blick auf die Möglichkeit positiver Veränderungen in Sachen Naturschutz; der Film ist aber auch ein mahnendes Plädoyer, nach der Pandemie nicht einfach zum Status quo zurückzukehren. - Ab 6.

Filmdaten

Originaltitel
THE YEAR EARTH CHANGED
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
2021
Regie
Tom Beard
Musik
Dan Skinner · Adam Skinner
Schnitt
Ben King · Doug Main
Darsteller
David Attenborough (Erzähler)
Länge
48 Minuten
Kinostart
-
Pädagogische Empfehlung
- Ab 6.
Genre
Dokumentarfilm | Tierfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren