Ruby Cairo

Action | USA 1992 | 106 Minuten

Regie: Graeme Clifford

Ein cleverer Mechaniker, der in eine brisante, von Ost-Berlin in den Nahen Osten steuernde Giftgas-Schmuggelei verwickelt ist, kommt vorgeblich bei einer Flugzeug-Explosion in Mexiko ums Leben. Seine junge Frau folgt jedoch seinen Spuren über Veracruz, Berlin und Athen nach Kairo und muß abenteuerliche Erfahrungen machen. Ein reichlich romanhaft entwickelter Unterhaltungsfilm, dramaturgisch nachlässig, oberflächlich im Spiel der Darsteller, unglaubwürdig in der Handlung. Für die fehlende Krimispannung entschädigen allenfalls die betont schönen Bilder aus Kairo. (Fernsehtitel: "Der Tod lauert in Kairo") - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
RUBY CAIRO
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1992
Regie
Graeme Clifford
Buch
Robert Dillon · Michael Thomas
Kamera
Laszlo Kovacs
Musik
John Barry
Schnitt
Caroline Biggerstaff
Darsteller
Andie MacDowell (Bessie Faro) · Liam Neeson (Dr. Fergus Lamb) · Viggo Mortensen (Johnny Faro) · Jack Thompson (Ed) · Luis Cortes (Hermes)
Länge
106 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Action
Diskussion
Ein Königspaar sucht per Anzeige am Schloßtor für seinen Sohn eine Prinzessin. Als bei einem Unwetter ein Mädchen Einlaß begehrt und sagt, es sei eine Prinzessin, glaubt man ihm nicht. So zieht der Sohn auf Brautschau durch die Lande, doch die Prinzessinnen sind entweder hochmütig und dumm oder lieben einen anderen. Am Ende werden der Prinz und das Mädchen ein glüc

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren