Der Traum von Apollo XI

Tragikomödie | USA 1994 | 102 Minuten

Regie: Peter Medak

Im August 1969, als die Landung der ersten Menschen auf dem Mond bevorsteht, bricht ein spleeniger Lehrer aus dem Alltag aus: Während der vier Tage, die Apollo 11 für seine Reise braucht, will er zusammen mit seinem Sohn den Kilometerstand seines Autos der Entfernung zum Mond angleichen, wofür ihm noch etwa 1000 Meilen fehlen. Aus einem Roadmovie voller Entdeckungen und Einsichten entwickelt sich eine skurrile Parabel über die Einheit der (amerikanischen) Familie, die zwar plakativ und irreal ist wie ein Märchen, gerade daraus aber einen gewissen Reiz bezieht. - Ab 10.

Filmdaten

Originaltitel
PONTIAC MOON
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1994
Regie
Peter Medak
Buch
Tim Taylor · Jeffrey Brown
Kamera
Thomas Kloss
Musik
Randy Edelman
Schnitt
Anne V. Coates
Darsteller
Ted Danson (Washington Bellamy) · Mary Steenburgen (Katherine) · Ryan Todd (Andy) · Eric Schweig (Ernest Ironplume) · Cathy Moriarty (Lorraine)
Länge
102 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6
Pädagogisches Urteil
- Ab 10.
Genre
Tragikomödie | Road Movie

Diskussion
August 1969. Die Landung der ersten Menschen auf dem Mond steht kurz bevor. Ganz Amerika schaut nach Houston, Texas und nach dem leuchtenden Himmelskörper. So auch ein spleeniger Lehrer, der seinen Schülern von Freiheit und Abenteuer

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren