Big Bully - Mein liebster Feind

Komödie | USA 1995 | 87 Minuten

Regie: Steve Miner

Mit einem Lehrauftrag in sein Heimatstädtchen zurückgekehrt, trifft ein angehender Schriftsteller am College auf seinen alten Widersacher, der den Brillenträger schon zu Schulzeiten piesackte. In diesem erwacht die alte Lust erneut, hat er doch noch ein Hühnchen mit der "Brillenschlange" zu rupfen. Eine albern-lustige, aber auch etwas sentimentale Komödie, die ihre nicht gerade originelle Grundidee als gängige Fernsehkost darbietet. Die meisten der Gags haben Second-Hand-Qualität, gutgemeinte Verhaltensmuster in der Nebenhandlung könnten allenfalls hilfreich für jüngere Zuschauer sein. - Ab 10.

Filmdaten

Originaltitel
BIG BULLY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1995
Regie
Steve Miner
Buch
Mark Steven Johnson
Kamera
Daryn Okada
Musik
David Newman
Schnitt
Marshall Harvey
Darsteller
Rick Moranis (David Leary) · Tom Arnold (Rosco Bigger/Fanny) · Carol Kane (Faith) · Curtis Armstrong (Clark) · Don Knotts (Principal Kokelar)
Länge
87 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6
Pädagogisches Urteil
- Ab 10.
Genre
Komödie

Diskussion
Geradezu notorisch wird der Brillenträger David von seinem dicken Mitschüler Bully gepiesackt. Da ist er heilfroh, als seine Eltern in eine andere Stadt ziehen. Jahre später kehrt David als vielversprechender Schriftsteller in sein Heimatstädtchen

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren