Jagd auf Dillinger (1945)

Krimi | USA 1945 | 90 Minuten

Regie: Max Nosseck

1934 wurde der berüchtigte Gangster John Herbert Dillinger, der lange Zeit als "Staatsfeind Nr. 1" gejagt wurde, nach einem Kinobesuch von FBI-Beamten auf offener Straße in Chicago erschossen. Der Gangster konnte gestellt werden, nachdem seine Geliebte ihn verraten hatte. Ein ohne großen Aufwand inszenierter Low-Budget-Krimi, der sich redlich bemüht, das Leben des berühmt-berüchtigten Gangsters in reportagehaftem Stil darzustellen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
DILLINGER
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1945
Regie
Max Nosseck
Buch
Philip Yordan · Leon Charles
Kamera
Jackson Rose
Musik
Dimitri Tiomkin
Schnitt
Otho Lovering · Edward Mann
Darsteller
Lawrence Tierney (Dillinger) · Anne Jeffreys (Helen) · Edmund Lowe (Specs) · Eduardo Ciannelli (Murph) · Marc Lawrence (Doc)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; nf
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi | Gangsterfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren