Das Ding ist geschaukelt

Literaturverfilmung | Frankreich/Italien 1932 | 44 Minuten

Regie: Pierre Prévert

Burleske um einen Hutmacher mit kriminellen Neigungen, der mit seinen Genossen die Entführung eines amerikanischen Milliardärssohns plant, bei der Durchführung eine böse Überraschung erlebt und dennoch mit einer Belohnung davonkommt. Filmhistorisch bemerkenswerter Versuch einer fast surrealistischen Komödie; eine scharfe Satire auf den Konformismus von der in den 30er Jahren populären linken Theatergruppe "Groupe Octobre". (Alternativtitel: "Das Ding ist geritzt") - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
L' AFFAIRE EST DANS LE SAC
Produktionsland
Frankreich/Italien
Produktionsjahr
1932
Regie
Pierre Prévert
Buch
Jacques Prévert · Akos von Ratony
Kamera
Gibory Lotar · Eli Lotar
Musik
Maurice Jaubert
Darsteller
Lora Hays (Gloria) · Jean-Paul Dreyfus (Jean-Paul Dutilleul) · Etienne Decroux (Deboisé) · Lucien Raimbourg · Marcel Duhamel
Länge
44 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren