Der blaue Max

Kriegsfilm | Großbritannien 1965 | 156 Minuten

Regie: John Guillermin

Westfront 1918. Ein maßlos ehrgeiziger deutscher Fliegerleutnant aus kleinen Verhältnissen strebt mit allen Mitteln nach dem Orden Pour le Mérite (den die Engländer "Blauer Max" nennen). Als er gegen die "Offiziersehre" verstößt, schickt ihn sein General mit einer fluguntauglichen Maschine in den Tod. Aufwendiges Kriegsspektakel im Jagdflieger-Milieu des Ersten Weltkrieges, im Traumfabrik-Stil inszeniert. Ein für damalige Verhältnisse technisches Meisterstück sind die Luftkampfaufnahmen. (Späterer Verleihtitel: "Der wilde Baron") - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE BLUE MAX
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
1965
Regie
John Guillermin
Buch
David Pursall · Jack Seddon · Gerald Hanley
Kamera
Douglas Slocombe
Musik
Jerry Goldsmith
Schnitt
Max Benedict
Darsteller
George Peppard (Bruno Stachel) · James Mason (Graf von Klugermann) · Ursula Andress (Gräfin Kaeti) · Loni von Friedl (Elfi Heidemann) · Karl Michael Vogler (Heidemann)
Länge
156 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Kriegsfilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto

Kommentieren