Terminator 2 - Tag der Abrechnung

Actionfilm | USA 1990 | 137 (DVD/BD auch 147/153, BD auch 156) Minuten

Regie: James Cameron

Der Terminator, ein Maschinenwesen der Zukunft, eilt einem Zehnjährigen zu Hilfe, der von einem weiterentwickelten Terminator-Modell umgebracht werden soll, weil er dereinst zum Anführer des Widerstandes der Menschen gegen die Maschinen ausersehen ist. Eine mit höchstem tricktechnischem Aufwand inszenierte Gewalt- und Überlebensgeschichte, die ihre brutalen Aktionen mit dem überraschenden Postulat einer menschenwürdigeren Welt durchsetzt. Eine interessante Variante der martialischen Tötungs- und Vernichtungsfilme, deren möglicherweise beabsichtigte kathartische Wirkung jedoch zweifelhaft ist. Regisseur James Cameron hat seinen Film 2017 erneut überarbeitet und eine eindrucksvolle stereoskopische 3D-Version für eine erneute Kinoauswertung erstellt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
TERMINATOR 2 - JUDGMENT DAY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1990
Regie
James Cameron
Buch
James Cameron · William Wisher
Kamera
Adam Greenberg
Musik
Brad Fiedel
Schnitt
Conrad Buff · Mark Goldblatt · Richard A. Harris
Darsteller
Arnold Schwarzenegger (Terminator) · Linda Hamilton (Sarah Connor) · Edward Furlong (John Connor) · Robert Patrick (T-1000) · Earl Boen (Dr. Silberman)
Länge
137 (DVD/BD auch 147/153, BD auch 156) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Actionfilm | Science-Fiction-Film

Heimkino

Die BD Editionen von StudioCanal (2017) enthalten eine Audiodeskription für Sehbehinderte, allerdings nur in englischer Sprache. Den Film gibt es auf DVD und BD in unterschiedlichsten Umverpackungen. Die seinerzeit mustergültige Special Edition (2 DVDs, VÖ: 2001) enthält u.a. einen dt. untertitelten Audiokommentar von 26 Schauspielern und Crew-Mitgliedern sowie eine bemerkenswerte Fülle an aufschlussreichem Material zur Entstehungsgeschichte und zu einzelnen Teilaspekten des Films. Die DVD enthält eine gegenüber der Kinoversion um 23 Minuten verlängerten Director's-Cut-Version. Die Steelbook Edition (VÖ: 2008) enthält neben dem Director's Cut (147 Min.) zudem die Kinofassung (130 Min.). Die Blu-ray erschien zunächst in einer Sonderverpackung ("Skynet Edition") in einem einer silberfarbenen Büste, einige Monate später in einer Steelbox als "Special Edition/Ultimate Cut" (SE/UC) auf zwei Disks und Anfang 2010 dann auf einer Disk. Vom Bonusmaterial sind alle drei vergleichbar. Die BD enthält neben der Kinofassung (137 Min., 24 B/s) und dem Director's Cut (153 Min.) noch den Ultimate Cut (156 Min.). Die Blu-ray ist vom Bonusmaterial vergleichbar mit DVD Steelbook Edition, enthält aber in Details eine noch größere Quantität. Zu erwähnen sind hier ausführlichere Kommentare in den Features, Storyboard- und Bild-im Bild-Feature, einen weiteren Audiokommentar von James Cameron und Co-Autor William Wisher. Die BD sind mit dem "Silberling" 2009 ausgezeichnet. 2017 veröffentlicht StudioCanal weitere Editionen: Eine digital remasterte Special Edition (2D auf DVD und BD) mit der Kinofassung (BD: 137 Min.), der Special Edition Version (BD: 153 Min.) und der Extended Special Edition Version (BD: 156 Min.). Hier sind im Bonusmaterial die beiden oben genannten Audiokommentare vorhanden, ein längeres "Making of" (31 Min.) sowie das Feature: "T2: Reprogramming the Terminator" (54 Min.). Zudem ist eine 3D-Version auf BD erschienen, die in der Fassungsauswahl und im Bonusmaterial vergleichbar ist. Die vom Regisseur erstellte 3D-Version des Film basiert auf der 137-minütigen Kinofassung des Films. Die ebenfalls erschienene 4K UHD ist ebenfalls mit den obigen Editionen von StudioCanal vergleichbar, enthält indes nur die Kinofasssung in 2D und UHD. Die BD-Editionen von StudioCanal sind mit dem Silberling 2017 ausgezeichnet.

Verleih DVD
VCL (2.35:1, DD5.1 dt.) Special Edition: Kinowelt (16:9, 2.35:1, DD6.1 engl./dt., DTS dt.) StudioCanal (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Kinowelt (16:9, 2.35:1, dts-HD6.1 engl., dts HD-7.1 dt.) StudioCanal (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl., dts-HDMA7.1 dt.)
DVD kaufen
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto

Kommentieren