Verlaß mich nicht

Drama | Frankreich 1949 | 82 Minuten

Regie: Jean Castanier

Ein junger Schloßherr und Fabrikbesitzer beschließt unerwartet, in die Fremde zu reisen. Während seiner Abwesenheit glaubt die Frau eines Notars, die den Schloßbesitzer liebt, eine Stimme zu vernehmen, die ihr mitteilt, daß der geliebte Mann tot sei. Bei den Nachforschungen stellt sich heraus, daß er im Streit mit seinem Cousin verletzt wurde und sich der Cousin für einen Mörder hält. Düster-quälerische Schauergeschichte mit einem ungewöhnlich erdachten Thema, dessen filmische Bearbeitung aber allzu unentschieden zwischen ernstgemeinter Mystifikation und ungewollter Parodie schwankt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
L' HOMME QUI REVIENT DE LOIN
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1949
Regie
Jean Castanier
Buch
Louis Chavance
Kamera
George Milton
Musik
Yves Baudrier
Darsteller
Annabella (Marthe) · Paul Bernard (André de la Borsière) · Maria Casarès
Länge
82 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; nf
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren