O Vater, armer Vater, Mutter hängt dich in den Schrank und ich bin ganz krank

Komödie | USA 1965 | 86 Minuten

Regie: Richard Quine

Eine reiche amerikanische Witwe reist mit ihrem Sohn und ihrem einbalsamierten Mann im Sarg von Hotel zu Hotel, mannstoll und zugleich männerhassend. Der Sohn befreit sich durch einen Mord, bleibt aber doch von der Mutter abhängig. Vergröberte Filmfassung einer Bühnenkomödie, die ein recht grelles Bild vom amerikanischen Matriarchat entwirft.

Filmdaten

Originaltitel
OH DAD, POOR DAD, MAMMA'S HUNG YOU IN THE CLOSET AND I'M FEELING SO SAD
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1965
Regie
Richard Quine
Buch
Ian Bernard
Kamera
Geoffrey Unsworth
Musik
William Kiernan
Schnitt
Warren Low · David Wages
Darsteller
Rosalind Russell (Madame Rosepettle) · Robert Morse (Jonathan) · Barbara Harris (Rosalie) · Lionel Jeffries (Flughafenchef) · Hugh Griffith (Commodore Roseabove)
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; nf
Genre
Komödie | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren