Das verlorene Loch

Drama | Schweiz/Deutschland 1993 | 78 Minuten

Regie: Dino Simonett

Ein junger Mann kommt in sein Bündner Heimatdorf zurück, übernimmt nach dem Tod seines Vaters dessen Amt als Pfarrer und beginnt, Predigt und Gottesdienst mit heidnisch-mythischen Elementen zu mischen, was den Zorn und die Rachsucht des auf der Seite des materialistischen "Fortschritts" stehenden Dorfgewaltigen weckt. Der skurril-kuriose Film über den Konflikt zwischen alten Traditionen und modernem Zeitgeist vermag mit seinem holprig-polternden, stellenweise wirren Volkstheaterstil und den Chargen nicht zu überzeugen.

Filmdaten

Originaltitel
LA RUSNA PEARSA
Produktionsland
Schweiz/Deutschland
Produktionsjahr
1993
Regie
Dino Simonett · Stina Werenfels
Buch
Dino Simonett · Stina Werenfels
Kamera
Felix von Muralt
Musik
Alex Kirschner
Schnitt
Barbara Koller
Darsteller
Gian Battista von Tscharner (Gion Crest von Marchion) · Claudia Carigiet (Lukretia von Rosenroll) · Tonia Maria Zindel (Strinsla Rosenroll-Marchion) · Dino Simonett (Flugi Largias Gondini) · Michali Stathis (Flugi als junger Mann)
Länge
78 Minuten
Kinostart
-
Genre
Drama | Heimatfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren