Der goldene Fluss

- | Portugal/Brasilien 1998 | 103 Minuten

Regie: Paulo Rocha

Die spät geschlossene Ehe eines älteren Paares gerät aus den Fugen, als sich der Mann zu sehr um seine junge Nichte kümmert und ein Zigeuner, der behauptet, das zweite Gesicht zu haben, auf eine Bluttat in ihrer Vergangenheit hinweist. Fortan liegen die Nerven und Gelüste aller Beteiligten offen, alles steuert auf eine Katastrophe zu. Mit schönen Bildern in ruhigem Rhythmus erzählter Film, dessen titelgebender Fluss Sinnbild für die Unergründlichkeit menschlichen Tuns ist. Er versteht sich als zeitloser Mythos und beschränkt sich - wie alle Mythen - auf eine leicht nachvollziehbare, universelle Handlung. Allzu schlichte Personenzeichnungen trüben den Genuss ein wenig.

Filmdaten

Originaltitel
O RIO DO OURO
Produktionsland
Portugal/Brasilien
Produktionsjahr
1998
Regie
Paulo Rocha
Buch
Paulo Rocha · Claudia Tomaz
Kamera
Elso Roque
Musik
José Mário Branco
Schnitt
José Edgar Feldman
Darsteller
Isabel Ruth (Carolina) · Lima Duarte (António) · Joana Bárcia (Mélita) · Antonio Capelo (Joaquim) · Felipe Cochofel (Joao)
Länge
103 Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren