K - Das Zeichen des Bösen

Politthriller | Frankreich 1997 | 135 Minuten

Regie: Alexandre Arcady

Ein Antiquitätenhändler erschießt in Paris einen Kunden, weil er in ihm einen ehemaligen SS-Mann erkannt haben will. Der ermittelnde Polizist, der mit ihm befreundet ist, ermöglicht ihm die Flucht. Als er zunehmend auf Ungereimtheiten stößt, reist er nach Berlin und versucht, die Vergangenheit zu ergründen. Packender Politthriller. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
K
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1997
Regie
Alexandre Arcady
Buch
Alexandre Arcady · Antoine Lacomblez · Serge Raffy · Jorge Semprún
Kamera
Gerry Fisher
Musik
Philippe Sarde
Schnitt
Joële van Effenterre
Darsteller
Patrick Bruel (Sam Bellarmy) · Isabella Ferrari (Emma Günther) · Pinkas Braun (Joseph Katz/Karl Heinrich) · Marthe Keller (Nora Winter) · Jean-François Stévenin (Kommissar Cortès)
Länge
135 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Politthriller

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren