Der Chill Faktor

Action | USA 1999 | 102 Minuten

Regie: Hugh Johnson

Ein ehemaliger Offizier der US-Armee will sich an der Welt rächen, indem er einen chemischen Kampfstoff an international tätige Terroristen zu verkaufen gedenkt. Zwei junge Männer versuchen, die gefährliche Substanz vor seinem Zugriff zu bewahren. Stereotyper Actionfilm, der die Handlung lediglich als Vorwand benutzt, die Standards des Genres handwerklich routiniert zu recyceln. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE CHILL FACTOR
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1999
Regie
Hugh Johnson
Buch
Drew Gitlin · Mike Cheda
Kamera
David Gribble
Musik
Hans Zimmer · John Powell
Schnitt
Pamela Power · Steven Strong
Darsteller
Cuba Gooding jr. (Arlo) · Skeet Ulrich (Tim Mason) · Peter Firth (Andrew Brynner) · David Paymer (Dr. Richard Long) · Hudson Leick (Vaughn)
Länge
102 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Action

Heimkino

Verleih DVD
Leihversion: BMG ( 2.35:1; DD5.1 dt.), Kaufversion: BMG (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Auf einer einsamen Insel irgendwo im Pazifik testet die US-Armee einen neuen chemischen Kampfstoff namens „Elvis“. Als das Experiment eingestellt werden soll, drängt der Wissenschaftler Dr. Long auf einen letzten Versuch, der in einer Katastrophe endet. Den leitenden Offizier der Einrichtung, Major Brynner, steckt man daraufhin in ein Militärgefängnis, während Dr. Long seine Arbeit fortsetzen darf. Als Brynner zehn Jahre später entlassen wird, will er sich an der Welt im Allgemeinen und der amerikanischen Regierung im Speziellen rächen. Er versucht daher, „Elvis“ zu stehlen, um ihn an den meistbietenden internationalen Terroristen zu versteigern. Doch Long bewahrt die to

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren