Execution of Justice

Biopic | USA 1999 | 99 Minuten

Regie: Leon Ichaso

Bio-Pic um den Prozessverlauf gegen Dan White, einen Bezirksbürgermeister aus San Franzisco, der 1978 seinen homosexuellen Amtskollegen Harvey Milk und den liberalen Bürgermeister George Moscone erschoss. An Hand der Verhörprotokolle rollt der Film den Fall auf, versucht die Schuldfrage zu erörtern und stilisiert den Mörder zur tragischen Gestalt, während über die Opfer wenig Positives zu erfahren ist. Ein Film, der an seinem mangelnden Konzept und seiner konventionellen Machart scheitert. - Ab 14 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
EXECUTION OF JUSTICE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1999
Regie
Leon Ichaso
Buch
Michael Butler
Kamera
Claudio Chea
Musik
Daniel Licht
Schnitt
Gary Karr
Darsteller
Tim Daly (Dan White) · Peter Coyote (Harvey Milk) · Stephen Young (Bürgermeister George Moscone) · Tyne Daly (Goldie Judge) · Khalil Kain (Sister Boom Boom)
Länge
99 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 14 möglich.
Genre
Biopic | Gerichtsfilm

Diskussion
Am 27. November 1978 erschoss der konservative Bezirksbürgermeister Dan White in San Francisco seinen Amtskollegen Harvey Milk, den populären Sprecher der Homosexuellen-Bewegung, und den liberalen Bürgermeister George Moscone. White wurde wegen Totschlags verurteilt, kam nach fünf Jahren aus dem Gefängnis und nahm sich 1985 das Leben. Ein J

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren