Freispruch für die Liebe

Gerichtsfilm | Italien/Deutschland 1996 | 90 Minuten

Regie: Andrea Frazzi

Sechster und letzter Teil der (Fernseh-)Gerichtsserie um die frauenbewegte Rechtsanwältin Irene Salvi ("Für Liebe und Gerechtigkeit"): Diesmal übernimmt sie die Verteidigung einer Juwelierin, die die bulgarische Geliebte ihres Mannes erschossen haben soll. Die Beweislast der Indizien ist erdrückend, doch Ermittlungen, die der befreundete Staatsanwalt in Sachen Waffenschmuggel anstellt, bringen die bulgarische Mafia ins Spiel und geben dem Fall einer überraschende Wende. Erneut oszilliert der Gerichtskrimi zwischen Justizdrama und den privaten Problemen der Protagonisten. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
AVVOCATO DELLE DONNE VI
Produktionsland
Italien/Deutschland
Produktionsjahr
1996
Regie
Andrea Frazzi · Antonio Frazzi
Buch
Patrizia Fassio · Domenico Matteucci
Kamera
Franco Lecca
Musik
Luis Bacalov
Darsteller
Mariangela Melato (Irene Salvi) · Rüdiger Joswig (Sandro Gruber) · Mareike Carrière (Giulia) · Carolina Salome (Alice) · Lorenzo Gioielli (Fausto)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Gerichtsfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren