Jagd auf Marlowe - Ein Fall zum Abdrehen

Krimi | USA 1999 | 95 Minuten

Regie: Daniel Pyne

Ein fiktiver Dokumentarfilm über Chandlers fiktiven Krimihelden Marlowe, der allerdings nur mit einem minimalistischen Plot um einen Mord aus Eifersucht abgespeist wird, um sein detektivisches Können unter Beweis zu stellen. Im Laufe des sich ungeheuer medienkritisch gebenden Films, mischt sich die Crew immer mehr ein und nimmt der Hauptperson das Zepter aus der Hand. Ein monotoner Film, der mediale Binsenwahrheiten als der Weisheit letzter Schluss anbietet, der sein Konzept jedoch ohne eigentlichen Erkenntnisgewinn durchsetzt. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
WHERE'S MARLOWE?
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1999
Regie
Daniel Pyne
Buch
John Mankiewicz · Daniel Pyne
Kamera
Greg Gardiner
Musik
Michael Convertino
Schnitt
Les Butler
Darsteller
Miguel Ferrer (Joe Boone) · Mos Def (Wilton) · John Livingston (AJ Edison) · Allison Dean (Angela) · John Slattery (Murphy)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Krimi
Diskussion
Auch wenn Phillip Marlowe nicht als Charakter in Erscheinung tritt, ist sein Mythos stets präsent in dieser fiktiven Dokumentation über einen Privatdetektiv aus Los Angeles. Ganz nach dem Vorbild des klassischen Krimi-Helden gibt sich der Mann mittleren Alters nach außen hart und zynisch, ohne im

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren