Stuart Little 2

Kinderfilm | USA 2002 | 77 Minuten

Regie: Rob Minkoff

Stuart Little, die kleine weiße Maus, die von einer New Yorker Familie an Kindes statt aufgenommen wurde, hofft, der Einsamkeit durch die Freundschaft zu einem Spatzenmädchen zu entfliehen, wobei Stuart zunächst aber eine betrügerische Intrige vereiteln und eine Reihe aufregender Abenteuer bestehen muss. Fortsetzung eines erfolgreichen Kinderfilms, der in bekannter Weise Real- und Trickszenen kombiniert, den hintergründigen Charme des Vorgängerfilms aber zu Gunsten kindgerechter Materialschlachten vernachlässigt. - Ab 8.

Filmdaten

Originaltitel
STUART LITTLE 2
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2002
Regie
Rob Minkoff
Buch
Bruce Joel Rubin
Kamera
Steven Poster
Musik
Alan Silvestri · Roxanne Seeman
Schnitt
Priscilla Nedd-Friendly
Darsteller
Geena Davis (Mrs. Little) · Hugh Laurie (Mr. Little) · Jonathan Lipnicki (George Little)
Länge
77 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 8.
Genre
Kinderfilm | Animation

Heimkino

Verleih DVD
Columbia TriStar
DVD kaufen

Diskussion
Stuart hat es geschafft. Buhlte er im ersten Teil (fd 34 208) noch um Aufnahme, ist er nun ein vollwertiges Mitglied der Little-Familie. Doch die „Adoption“ in eine Pflegefamilie, die schon für normal entwickelte Kinder mit Problemen behaftet ist, nimmt enorme Ausmaße an, wenn es sich bei dem „Pflegekind“ um eine kleine weiße Maus handelt. Das wird durch die Tatsache, dass es sich bei den neuen Eltern ausgerechnet um die Littles handelt, nicht besser. Die stellen zwar Kost, Logis und ein eigenes Mäusezimmer, sind bei aller Liebe aber doch etwas seltsam. Mr. Little ist jener typische Vertreter einer Spezies, die stets signalisiert, alles im Griff zu haben, dies aber kaum unter Beweis stellen kann; Mrs. Little ist voll mit der Erziehung ihrer beiden eigenen Kinder beschäftigt; zum acht

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren