Marci X - Uptown Gets Down

Komödie | USA 2003 | 80 Minuten

Regie: Richard Benjamin

Als ein Gangster-Rapper in einem Song die Erschießung der Lehrer propagiert, beschert die öffentliche Empörung dem Chef der Plattenfirma einen Herzinfarkt. Seine verwöhnte Tochter soll das Ansehen der Firma retten, die Öffentlichkeit beruhigen und das Image des Sängers aufpolieren. Für ein junges Publikum konzipierte, prominent besetzte Komödie, die ihr Potenzial aus dem Aufeinandertreffen zwei unterschiedlicher Gesellschaftskreise zu beziehen versucht. Fragwürdig dadurch, dass Jugend- bzw. Schülergewalt und die damit verbundenen medialen Wechselbeziehungen distanzlos als satirischer Aufhänger genutzt werden.

Filmdaten

Originaltitel
MARCI X
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2003
Regie
Richard Benjamin
Buch
Paul Rudnick
Kamera
Robbie Greenberg
Schnitt
Jacqueline Cambas
Darsteller
Lisa Kudrow (Marci Feld) · Damon Wayans (Dr. S) · Richard Benjamin (Den Feld) · Jane Krakowski (Lauren Farb) · Christine Baranski (Mary Ellen Spinkle)
Länge
80 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Genre
Komödie

Heimkino

Verleih DVD
Paramount (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Marci ist von allem Unschönen dieser Welt bisher verschont worden. Vom Time Magazine zur „charmantesten weißen Amerikanerin unter 50“ ernannt, feiert sie als Tochter eines Medienmoguls von Party zu Party, nur gelegentlich von der Moderation gut gemeinter Benefizveranstaltungen unterbrochen. Ein bisschen wie Paris Hilton, genauso blond, genauso naiv, nur ein paar Jährchen älter. Doch plötzlich wird das paradies

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren