Method - Mord im Scheinwerferlicht

- | USA 2004 | 89 Minuten

Regie: Duncan Roy

Am Set zu einem Film über eine Serienmörderin, die vor 100 Jahren ihr Unwesen trieb, treffen sich ein um ein Comeback bemühter ehemaliger Hollywood-Star und ihr mittlerweile verheirateter Ex-Geliebter in Rumänien. Die Dreharbeiten werden von Eifersüchteleien, der dominanten Mutter der Darstellerin und schließlich von der Ermordung der Ehefrau des Mannes überschattet. Bemüht ambitionierter Psychothriller mit "Film-im-Film"-Elementen, der der dünnen Story zu viel aufbürdet. Setting und Ausstattung der Independent-Produktion wirken durchaus gelungen; ansonsten bietet der Film nicht mehr als einige dramaturgische Verwirrspiele und etwas Splatter "light", vermischt mit Hollywood-Glamour.

Filmdaten

Originaltitel
METHOD
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2004
Regie
Duncan Roy
Buch
Katie L. Fetting
Kamera
Gabriel Kosuth
Musik
Barry Taylor
Schnitt
George Akers
Darsteller
Elizabeth Hurley (Rebecca Fairbanks) · Jeremy Sisto (Jake Fields) · Oliver Tobias (Teddy) · Carmen Du Sautoy (Mutter Mona) · Sam Douglas (Mr. Hinkley)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16

Heimkino

Verleih DVD
Koch (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Der ehemalige Hollywood-Star Rebecca Fairbanks plant sein Comeback – und das ausgerechnet an der Seite von Jake Fields, jenes Mannes, der sie einst aus ihrer Karriere katapultierte. Die beiden hatten ein Verhältnis, Rebecca war schwanger; ein Umstand, den man sich als Superstar unter 30 nicht leisten sollte, ebenso wenig wie die Depressionen, die Rebecca nach der Abtreibung bekam. Doch sie hat, so scheint es zumindest, mit der Vergangenheit abgeschlossen; auch Ja

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren