Das Haus und die Wüste

- | Deutschland 2005 | 70 Minuten

Regie: Anna Faroqhi

Die Berliner Filmemacherin dokumentiert während einer Reise durch Israel die unterschiedlichsten Siedlungs- und Wohnformen und unterstreicht, dass das Symbol des Hauses stets für eine bestimmte Idee von Leben steht. Der informative Dokumentarfilm macht mit der Geschichte des Landes, mit individuellen Lebensentwürfen, aber auch der abgeschlossenen Welt des orthodoxen Judentums vertraut. Als Gegenbilder dienen die Wohn- und Lebenssituationen von Palästinensern, Beduinen sowie thailändischen Saisonarbeitern, die in improvisierten Hütten aus Blech und Plastikplanen leben.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2005
Regie
Anna Faroqhi
Buch
Anna Faroqhi
Kamera
Til Maier
Musik
Benjamin Rinnert
Länge
70 Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren