The Descent - Abgrund des Grauens

Horror | Großbritannien 2005 | 100 Minuten

Regie: Neil Marshall

Eine Frau, die ein Jahr zuvor bei einem Unfall Mann und Sohn verlor, nimmt mit fünf abenteuerlustigen Frauen an der Erkundung einer unbekannten Höhle teil. Als ihnen durch einen Erdrutsch der Rückweg abgeschnitten wird, müssen sie sich mit in der Dunkelheit vegetierenden Monstern auseinandersetzen. Der atmosphärisch höchst dichte Horrorfilm nutzt geschickt die klaustrophobische Situation sowie die spärliche Beleuchtung im Zuge der ironiearmen Spannungsgeschichte.

Filmdaten

Originaltitel
THE DESCENT
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
2005
Regie
Neil Marshall
Buch
Neil Marshall
Kamera
Sam McCurdy
Musik
David Julyan
Schnitt
Jon Harris
Darsteller
Shauna MacDonald (Sarah) · Natalie Mendoza (Juno) · Alex Reid (Beth) · Saskia Mulder (Rebecca) · Nora-Jane Noone (Holly)
Länge
100 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; f
Genre
Horror

Heimkino

Verleih DVD
Universum (1:2.35/16:9/Dolby Digital 5.1)
DVD kaufen
Diskussion
Tropfsteinhöhlen sind ein gern bereistes Ausflugsziel für Familien mit Kindern, denn die unheimlich-kühle Atmosphäre und die von der Natur geformte Gesteinsbildung faszinieren Jung und Alt gleichermaßen. Eine noch unerforschte Höhle ist auch der Hauptschauplatz des britischen Horrorfilms „The Descent“, der mit einer Tragödie beginnt: Auf der Rückreise nach einer Rafting-Tour mit ihrer Familie und ihren Freundinnen sterben Sarahs Mann und Tochter bei einem Autounfall. Sie selbst erwacht wenig später verletzt und mit tiefem Schock in einem Krankenhaus. Ein Jahr später wird Sarah, die in sich gekehrt und von Angstträumen geplagt ist, von ihren sportbegeisterten Freundinnen zu einer Höhlenerkundungstour in die USA eingeladen. Juno, die nach der Rafting-Tour tiefe Blicke mit Sarahs Mann ausgetauscht hatte, organisiert das Abenteuer,

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren