Hambone and Hillie

- | USA 1984 | 86 Minuten

Regie: Roy Watts

Im Trubel eines internationalen amerikanischen Flughafens wird eine 80-jährige Dame von ihrem geliebten kleinen Hund getrennt. Während der Vierbeiner in New York landet, erreicht die alte Frau Los Angeles, und fortan beschäftigt die beiden nur noch, wie sie wieder zueinander finden. Der Hund macht sich auf eine lange, beschwerliche Reise. Sentimentale Familienunterhaltung auf den Spuren von "Lassie". Erwähnenswert allein wegen des späten Wiedersehens mit dem Stummfilm-Star Lillian Gish, die zur Zeit der Dreharbeiten bereits 90 Jahre alt war. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
HAMBONE AND HILLIE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1984
Regie
Roy Watts
Buch
Sandra K. Bailey · Michael S. Murphey · Joel Soisson
Kamera
Jon Kranhouse
Musik
Georges Garvarentz
Schnitt
R.J. Kizer
Darsteller
Lillian Gish (Hillie Radcliffe) · Marcus Bentley (Danny) · Candy Clark (Nancy Rollins) · O.J. Simpson (Tucker) · Robert Walker jr. (der Wanderer)
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren