- | USA 2006 | 98 Minuten

Regie: Anne Fletcher

Ein jugendlicher Draufgänger verwüstet die Bühne einer Ballettschule und wird zu 200 Stunden Sozialarbeit am Ort seiner Tat verurteilt. Dort hilft der begnadete Freestyle-Tänzer einer Studentin aus gutem Hause mit einem avantgardistischen Hip-Hop-Tanz, ihre Abschlussprüfung zu bewältigen. Teeniefilm, der mangels formaler und inhaltlicher Originalität nur mit den körperlichen Reizen der beiden Hauptdarsteller zu punkten versteht. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
STEP UP
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2006
Regie
Anne Fletcher
Buch
Duane Adler · Melissa Rosenberg
Kamera
Michael Seresin
Musik
Aaron Zigman
Schnitt
Nancy Richardson
Darsteller
Channing Tatum (Tyler Gage) · Jenna Dewan (Nora Clark) · Damaine Radcliff (Mac Carter) · De'Shawn Washington (Skinny Carter) · Mario (Miles Darby)
Länge
98 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Heimkino

Verleih DVD
Constantin (16:9/Dolby Digital 5.1/dts)
DVD kaufen
Diskussion
Allen Unkenrufen zum Trotz scheint Tanzen für die Jugend ein immerwährendes Thema zu sein. Gemeint ist dabei nicht unbedingt das Abtanzen in der Disco, sondern das coolere, weil streng choreografierte, mitunter sogar klassische Tanzen, das in den Dance-Academies dieser Welt gelehrt wird. Die Zeiten sind lange vorbei, als einer wie Billy Elliott noch um Anerkennung seiner Leidenschaft kämpfen musste. Von „Fame“ (fd 22703) bis „Center Stage“ (fd 34354) macht das Kino erfolgreich Werbung für drahtige Körper, die zu heißen Rhythmen ihr Selbstwertgefühl steigern und soziale Barrieren durchbrechen. Doch wo „Billy Elliott“ (fd 34566) noch den Mumm hatte, das klassische Ballett zu propagieren, kommen aus Hollywood heute eher schmis

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren