Jörg Gerle

739 Beiträge gefunden.

Morricone Forever

Die Filmmusiken des 1928 geborenen italienische Komponisten Ennio Morricone haben sich unauslöschlich ins innere Ohr der Zuschauer eingebrannt. Egal ob Italowestern, Gangsterfilme, Historiendramen oder Gialli – Morricone kannte zeitlebens keine Scheu vor irgendeiner Spielart des Kinos, für das er Klassik und Avantgarde-Musik mit ureigener Experimentierfreude zusammenbrachte. Ein Nachruf auf einen Unsterblichen.

Von Jörg Gerle

Für Jäger und Sammler

DVDs, Blu-rays und 4k-UHD-Scheiben sind im besten Fall nicht nur „Trägermedien“ für Filme, sondern bieten durch ihre Aufmachung und ihr Bonusmaterial einen Mehrwert. Die besten dieser Editionen werden jährlich von filmdienst.de mit dem Gütesiegel „Silberling“ geehrt. Hier die Auswahl der letzten Monate.

Von Jörg Gerle

The Oscar 2020 goes to...

Paukenschlag bei den „Oscars" 2020: Die südkoreanische Gesellschaftsgroteske „Parasite“ gewinnt den „Oscar" als bester Film (plus drei weitere). Renée Zellweger und Joaquin Phoenix werden als beste Haupt-, Brad Pitt und Laura Dern beste Nebendarsteller geehrt. Über einen denkwürdigen Abend in Los Angeles. Plus eine Übersicht über alle Preise.

Von Jörg Gerle

Natur im Kino & der Dokumentarist Jan Haft

Wunder der Natur und wie man mit ihnen umgeht: In der Geschichte des Naturfilms entwickelten sich immer wieder verschiedene Ansätze, sich Flora, Fauna und ihren Geheimnissen zu nähern. In dem deutschen Filmemacher Jan Haft hat das Genre in den letzten Jahren einen neuen Meister mit einem bewundernswert bodenständigen Ansatz gefunden.

Von Jörg Gerle

Berlinale 2019: Drei Filmhighlights im „Panorama“

Mit dem bitteren russischen Generationenporträt „Kislota“, dem US-Neonazi-Thriller „Skin“ mit Jamie Bell und dem britischen Liebesdrama „Souvenir“ von Regisseurin Joanna Hogg bot die 40. Ausgabe des „Panorama“ in der zweiten Festivalhälfte drei ebenso eindringliche wie herausfordernde Filmerlebnisse.

Von Jörg Gerle

Berlinale 2019: Panorama, die Vierzigste

Aus der Nebensektion der 69. "Berlinale": Zum vierzigsten Geburtstags zeigt sich das „Panorama“ jünger denn je: Mit Filmen, die unverfroren Erzählkonventionen aushebeln, und hinreißenden schauspielerischen Nachwuchstalenten, die die etablierten Stars auf dem Roten Teppich ganz schön alt aussehen lassen.

Heimkino-Highlights: Die Silberlinge

Regelmäßig zeichnet der Filmdienst DVD/BD-Ausgaben, die durch besondere editorische Sorgfalt glänzen, mit dem "Silberling"-Prädikat aus. Hier sind die Preisträger der letzten sechs Monate.