Der beste Lehrer der Welt

- | Deutschland 2006 | 89 Minuten

Regie: Lars Becker

Nach Auswertung einer Pisa-Studie stehen vier Schüler einer Gesamtschule als "beste Schüler der Welt" fest. Es bricht ein Medienrummel los, und eine Ministerialbeamtin will das Erfolgsrezept der Schule zum Modell für Deutschland erheben; sehr zum Leidwesen des Klassenlehrers, der nun aber als "Superpädagoge" gefeiert wird. Müde (Fernseh-)Komödie, deren bemüht augenzwinkernder Versuch, sich über den Leistungsgedanken lustig zu machen, altbacken und onkelhaft wirkt. Weder auch nur einer der Lehrer ist pfiffig gezeichnet noch wird die Schulsituation in irgendeiner Weise pointiert dargestellt. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2006
Regie
Lars Becker
Buch
Dieter Bongartz
Kamera
Florian Hoffmeister
Schnitt
Oliver Gieth
Darsteller
Uwe Ochsenknecht (Gustav Kilian) · Sergej Moya (Igor) · Miriam Morgenstern (Gloria) · Ahmad Zarabi (Mahmut) · Gustav Peter Wöhler (Dr. Liebstock)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren