Ein Pferd für Winky

Kinderfilm | Belgien/Niederlande 2005 | 90 Minuten

Regie: Mischa Kamp

Ein sechsjähriges Mädchen aus China kommt in ein holländisches Küstenstädtchen, in dem sich sein Vater eine Existenz als Restaurantbesitzer aufgebaut hat. Viel schneller als die Eltern passt es sich an die neue Lebenssituation an und geht ganz im schönen Traum auf, dass ihm der Nikolaus ein eigenes Pferd bringt. Als die Erwachsenen über ihre Schatten und ethnische Grenzen springen lernen, lässt sich der Traum tatsächlich verwirklichen. Der liebenswerte, ruhig und einfühlsam erzählte Kinderfilm entfaltet einen idyllischen, dabei stets glaubwürdig an der Wirklichkeit orientierten Kinotraum und spricht dabei auch den Anpassungsprozess von Immigranten und die Begegnung eines Kindes mit einer fremden Kultur an. (Fortsetzung: "Wo ist Winkys Pferd?", 2007) - Sehenswert ab 6.

Filmdaten

Originaltitel
HET PAARD VAN SINTERKLAAS
Produktionsland
Belgien/Niederlande
Produktionsjahr
2005
Regie
Mischa Kamp
Buch
Tamara Bos
Kamera
Lennert Hillege
Schnitt
Sander Vos
Darsteller
Ebbie Tam (Winky) · Betty Schuurman (Tante Cor) · Jan Decleir (Onkel Siem, Nikolaus) · Anneke Blok (Lehrerin Juf Sigrid) · Mamoun Elyounoussi (Samir)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 6.
Genre
Kinderfilm | Tierfilm

Heimkino

Verleih DVD
Galileo (16:9, 1.78:1, DD5.1 niederl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Winky, ein etwa sechsjähriges chinesisches Mädchen, kommt gemeinsam mit ihrer Mutter in ein holländisches Küstenstädtchen, in dem ihr Vater mühevoll ein kleines Restaurant betreibt. In der neuen Heimat ist ihr fast alles fremd, und so hat es Winky schwer, in der Schule Anschluss zu finden. Ganz gehört ihr Herz einem Pony, das sie nachmittags heimlich auf einer entlegenen Weide besucht. Als das Pferd an Alters

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren