Fräulein Phyllis

- | Österreich 2004 | 78 Minuten

Regie: Clemens Schönborn

Eine 40-Jährige weigert sich beharrlich erwachsen zu werden. Sie lebt noch immer bei ihrer Mutter, der sie in inniger Hassliebe verbunden ist, und liefert sich mit ihr einen zermürbenden Kleinkrieg. Sie diffamiert und verleugnet die Mutter, und so wenig zielgerichtet ihr Leben auch scheint, verfolgt sie doch beharrlich ihr Ziel. Eine von überzeugenden Darstellern getragene schwarze (Fernseh-)Komödie, die hintergründig-böse unterhält. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
FRÄULEIN PHYLLIS
Produktionsland
Österreich
Produktionsjahr
2004
Regie
Clemens Schönborn
Buch
Clemens Schönborn
Kamera
Michael Weihrauch
Musik
Max Knoth
Schnitt
Eva Wolf · Andreas Zitzmann
Darsteller
Sophie Rois (Phyllis) · Bernhard Schütz (Henry) · Hertha Schell (Mutter) · Susi Stach (Gardrobiere) · Marek Wlodarczyk (Walter)
Länge
78 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren