Totschlag - Im Teufelskreis der Gewalt

- | Dänemark 2005 | 100 Minuten

Regie: Per Fly

Ein dänischer Gymnasiallehrer hat ein Verhältnis mit einer ehemaligen Schülerin, die seine früheren linken Ideale zu wörtlich nimmt: Mit drei Genossen verwüstet sie aus Protest gegen die Kriege in Nahost eine Waffenfabrik und flieht. Der Lehrer will ihr helfen, stellt dadurch sein Privatleben zur Disposition und wird von der Schule suspendiert. Der Schlusspunkt der Trilogie von Per Fly dramatisiert den Zusammenbruch einer bürgerlichen Existenz. Handelten die vorhergehenden Filme von der dänischen Unterschicht ("Die Bank", 2000) und vom Industrie-Kapital ("Das Erbe", 2003), steht nun der intellektuelle Mittelstand im Fokus. Ein interessanter Film, auch wenn die Inszenierung, die sich an antiken Tragödien und Königsdramen orientiert, nicht so recht zum Mittelstandsthema passt.

Filmdaten

Originaltitel
DRABET
Produktionsland
Dänemark
Produktionsjahr
2005
Regie
Per Fly
Buch
Per Fly · Dorte Høeg · Kim Leona · Mogens Rukov
Kamera
Harald Gunnar Paalgard
Musik
Halfdan E
Schnitt
Morten Giese
Darsteller
Jesper Christensen (Carsten) · Beate Bille (Pil) · Pernilla August (Nina) · Charlotte Fich (Lisbeth) · Vibeke Hastrup (Jette)
Länge
100 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12

Heimkino

Verleih DVD
e-m-s (1:1,85/16:9/Dolby Digital 5.1)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren