Weißt was geil wär...?!

- | Deutschland 2007 | 97 Minuten

Regie: Mike Marzuk

Zwei Freunde, ewige Studenten, beschließen, einen Film zu drehen, bringen aber aus Faulheit und Uninspiriertheit kein Drehbuch zu Stande. Durch eine neue Mitbewohnerin in ihrer Wohngemeinschaft geraten sie privat in jene Beziehungsschnulze, die im Filmprojekt tunlichst vermieden werden sollte. Ein Film voller Unzulänglichkeiten, der bestenfalls einige Seitenhiebe auf die Münchner Filmszene bietet, sich aber vor allem durch Unbedarftheit auszeichnet. - Ab 14 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2007
Regie
Mike Marzuk
Buch
Mike Marzuk
Kamera
Ian Blumers
Musik
Bernhard Drax
Schnitt
Mike Marzuk
Darsteller
Axel Schreiber (Tommy Lohmeier) · Isaak Dentler (Heinz Gerner) · Nadja Bobyleva (Lisa Hermann) · Hedwig Posdzich (Omi) · Nicholas Reinke (Bruno)
Länge
97 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14 möglich.

Heimkino

Verleih DVD
Kinowelt (1:1,78/16:9/Deutsch DD 5.1)
DVD kaufen

Diskussion
Man kann aus vielem eine Kunst machen, aber nicht aus allem einen guten Film. Mit dieser Einsicht schlagen sich die beiden Helden aus Mike Marzuks Regiedebüt herum, und wenn nicht alles täuscht, haben sie die Moral ihrer eigenen Geschichte nicht verstanden. Dabei beginnt alles recht verheißungsvoll: Tommy und Heinz, alte Freunde und ewige Studenten, sitzen vor Omas Fernseher und denken sich: Was die können, können wir schon lang. „Weißt was geil wär...?!“, setzt der eine an, und während er den Gedanken noch im Mund führt, nimmt der andere im Geist bereits die Trophäe irgendeiner Akademie entgegen. Hauptsache keine Bez

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren