Rettet Trigger!

Kinderfilm | Norwegen/Dänemark/Schweden 2006 | 78 Minuten

Regie: Gunnar Vikene

Ein elfjähriges Mädchen, das sich als Pferdenärrin bezeichnet, aber in Wahrheit große Angst vor Pferden hat, kämpft um das Leben eines temperamentvollen Hengstes, der von seinem Besitzer gequält wurde, weil er sich nicht als Rennpferd eignet. Unterstützt und geleitet wird es von seinem im Sterben liegenden Großvater, der ihm Selbstvertrauen und Mut einflößt. Ein mitreißender "Pferdefilm" für Kinder, der jenseits aller Klischees des Genres mit inszenatorischer Wucht und im guten Sinne "rücksichtslos" vom Sieg eines Mädchens über seine Ängste erzählt. - Sehenswert ab 10.

Filmdaten

Originaltitel
TRIGGER
Produktionsland
Norwegen/Dänemark/Schweden
Produktionsjahr
2006
Regie
Gunnar Vikene
Buch
Monica Boracco Borring
Kamera
Kjell Vassdal
Musik
Stein Berge Svendsen
Schnitt
Sjur Aarthun
Darsteller
Ann-Kristin Sømme (Alise) · Sven Wollter (Lasse) · Anneke von der Lippe (Tone) · Adele Karoline Dahl (Rebekka) · Reidar Sørensen (Viktor)
Länge
78 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6 (DVD)
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 10.
Genre
Kinderfilm

Heimkino

Verleih DVD
Ascot/Elite (16:9, 2.35:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Mädchen und Pferde, das ist meist eine endliche Geschichte. Besonders viele Pferdenärrinnen gibt es in der Altersgruppe der 12-, 13-Jährigen, wenn Jungs zwar nicht mehr völlig indiskutabel sind, aber immer noch viel zu infantil. Es gibt Pferdecomics, Pferderomane, zahllose Reitschulen und Ferienangebote für diese Mädchen – und nicht zuletzt Filme: So lief erst letztes Jahr Detlev Bucks „Hände weg von Mississippi“ im Kino. Oft ist der Spuk vorbei, wenn schließlich doch ein – noch so infantiler – Junge für die erste Verliebtheit taugt. Manchmal aber bleibt es bei dem einen Glück dieser Erde, das auf dem Rücken der Vierbeiner liegen soll, und augenzwinkernd wird das auch in „Rettet Trigger!“ thematisiert. Alise brauche gar keinen Freund, sagt ihre beste Freundin

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren