Selbstgespräche

Komödie | Deutschland 2007 | 101 Minuten

Regie: André Erkau

Episodisch konstruierte Tragikomödie um Personen, deren Wege sich in einem Kölner Callcenter kreuzen. Dabei reden sie beruflich wie privat pausenlos, führen zumeist aber Selbstgespräche, in denen sie sich die Verhältnisse schönreden, sich selbst belügen und der Realität elegant ausweichen. Der Film beobachtet genau die Arbeitsverhältnisse, den Leistungsdruck sowie die ständige Angst, den Job zu verlieren, und verdichtet sich geschickt zu einem Reigen einfühlsamer, mal komischer, mal intimer Porträts. Primär ein Film der Sprache und der Dialoge, zeigt sich aber auch in der zurückhaltenden Inszenierung viel kompositorische Sorgfalt. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2007
Regie
André Erkau
Buch
André Erkau
Kamera
Dirk Morgenstern
Musik
René Dohmen · Joachim Dürbeck
Schnitt
Oliver Grothoff
Darsteller
Maximilian Brückner (Sascha Wegemann) · August Zirner (Richard Harms) · Antje Widdra (Marie Bremer) · Johannes Allmayer (Adrian Becher) · Mina Tander (Astrid)
Länge
101 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Komödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren