Lemon Tree

Drama | Israel/Deutschland/Frankreich 2007 | 106 Minuten

Regie: Eran Riklis

Der Streit um den Zitronenhain einer palästinensischen Witwe, der dem geplanten neuen Domizil des israelischen Verteidigungsministers weichen soll, dient als melancholische und selbstironische Metapher, die die Widersprüche der israelisch-palästinensischen Gesellschaft mit Poesie, Trauer, Wut und schwarzem Humor beschreibt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
ETZ LIMON | SHAJARAT LIMON | LES CITRONNIERS
Produktionsland
Israel/Deutschland/Frankreich
Produktionsjahr
2007
Regie
Eran Riklis
Buch
Suha Arraf · Eran Riklis
Kamera
Rainer Klausmann
Musik
Shehadeh Habib Hanna
Schnitt
Tova Ascher
Darsteller
Hiam Abbas (Salma Zidane) · Ali Suliman (Ziad Daud) · Rona Lipaz-Michael (Mira Navon) · Doron Tavori (Verteidigungsminister Navon) · Tarik Copty (Abu Hussam)
Länge
106 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama

Heimkino

Verleih DVD
Arsenal (16:9, 1.78:1, DD5.1 arabisch, hebräisch, engl.)
DVD kaufen

Diskussion
Der Zitronenhain an der gut bewachten Grenze der Westbank zu Israel wirkt idyllisch, fast wie eine Oase. Ausgerechnet direkt gegenüber will der israelische Verteidigungsminister sein neues Domizil beziehen. Eine symbolträchtige Geste, die dem Sicherheitsdienst allerdings Kopfschmerzen bereitet. Denn wie soll verhindert werden, dass Terroristen den Schutz der Zitronenbäume nutzen, um Anschläge auf die Villa des Ministers zu verüben? Ganz einfach: indem man das Übel buchstäblich bei der Wurzel packt und die Bäume rodet. Eran Riklis zeigt in seinem neuen Film „Lemon Tree“ die absurde Teilung der Wohngebi

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren