Wen die Geister lieben

Komödie | USA 2008 | 102 Minuten

Regie: David Koepp

Komödie um einen misanthropischen Zahnarzt, der unvermittelt die Fähigkeit entwickelt, tote Menschen zu sehen, und den die Geister daraufhin als Medium aufsuchen, um endlich ihren Seelenfrieden zu finden. So gefordert, entdeckt der zynisch-bärbeißige Mediziner widerwillig seine weichen Seiten und verliebt sich sogar in eine Frau. Romantische Komödie mit schlagfertigem Dialogwitz und präzisem Timing. Zudem besticht sie durch eine unkonventionelle Hauptfigur, die gängige Klischees des romantischen Helden konterkariert. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
GHOST TOWN
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2008
Regie
David Koepp
Buch
David Koepp · John Kamps
Kamera
Fred Murphy
Musik
Geoff Zanelli
Schnitt
Sam Seig
Darsteller
Ricky Gervais (Dr. Bertram Pincus) · Téa Leoni (Gwen) · Greg Kinnear (Frank Herlihy) · Billy Campbell (Richard) · Kristen Wiig (Chirurgin)
Länge
102 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Komödie

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar mit Regisseur David Koepp und Hauptdarsteller Ricky Gervais.

Verleih DVD
Kinowelt (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Kinowelt (16:9, 1.78:1, dts-HD engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Für den Zahnarzt Bertram Pincus sind die Welt und ihre Bewohner eine einzige Zumutung: laut und vulgär, gefühlsduselig und dumm. Um sie sich vom Hals zu halten, setzt er seine scharfe Zunge als Waffe ein und benimmt sich seinen Mitmenschen gegenüber so rüde, wie es eben geht. An seinem Beruf schätzt er vor allem die Möglichkeit, seinen Patienten den Mund zu stopfen und seiner Arbeit unbehelligt von ihrem Geschwätz nachgehen zu können. Mit einem Wort: Doktor Pincus ist ein rechtes Ekel, aber eines, das man schon nach wenigen Minuten nicht mehr missen will. Zum einen überrascht er immer wieder mit geistreichen Gemeinheiten, zum anderen wird es ihm auch nicht leicht gemacht. Bei einer Routineoperation fällt er für einige Minuten ins Schattenreich und wacht mit einer für ihn höchst belastenden Gabe wieder auf: Er kann tote Menschen sehen, und, was beinahe noch schlimmer ist, sie ihn auch. Wie sich

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren