Der geköpfte Hahn

- | Österreich/Rumänien/Deutschland/Ungarn 2006 | 90 Minuten

Regie: Radu Gabrea

Vier Jugendliche erleben im Siebenbürgen der frühen 1940er-Jahre eine unbeschwerte Jugend und sehnen das Ende ihrer Schulzeit herbei. Ihr Leben ändert sich grundlegend, als sich das Königreich Rumänien vom bisher verbündeten Nazi-Deutschland löst und die deutsche Volksgruppe der Siebenbürger Sachsen, zu der die beiden Jungen der Clique gehören, die der Hitler-Jugend beigetreten sind, ihre Privilegien verliert. (Fernseh-)Drama um Freundschaft, Hoffnung, Liebe und Verrat, das an der mäßigen Inszenierung und den überforderten Jungdarstellern krankt. Auch die Farbgestaltung, die sich mit dem Ende der deutschen Siedlungsherrlichkeit abrupt ändert, ist gewöhnungsbedürftig. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
COCOSUL DECAPITAT | A LEFEJEZETT KAKAS
Produktionsland
Österreich/Rumänien/Deutschland/Ungarn
Produktionsjahr
2006
Regie
Radu Gabrea · Marijan Vajda
Buch
Radu Gabrea · Bert Koß
Kamera
Walter Kindler
Musik
Thomas Osterhoff
Schnitt
Melania Oproiu
Darsteller
David Zimmerschied (Felix Goldschmidt) · Alicja Bachleda (Gisela Glückselig) · Axel Moustache (Hans Adolf Bediner) · Ioana Teodora Iacob (Alfa Sigrid Binder) · Florian Brückner (Engelbert Goldschmidt)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Heimkino

Verleih DVD
Studio Hamburg (16:9, 1.78:1, DD2.0 dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren