When in Rome - Fünf Männer sind vier zuviel

Komödie | USA 2010 | 90 Minuten

Regie: Mark Steven Johnson

Eine junge Frau, die nicht mehr an die große Liebe glauben mag, stiehlt fünf Münzen aus einem Brunnen in Rom und löst damit emotionales Chaos bei den Männern aus, die die Münzen hineinwarfen. Fortan sind sie vom Gedanken besessen, ihr Herz zu erobern. Schale romantische Komödie, die am mangelhaft konstruierten Plot sowie am ausdrucksarmen Spiel der Hauptdarsteller krankt. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
WHEN IN ROME
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2010
Regie
Mark Steven Johnson
Buch
David Diamond · David Weissman
Kamera
John Bailey
Musik
Christopher Young
Schnitt
Ryan Folsey · Andrew Marcus
Darsteller
Kristen Bell (Beth) · Josh Duhamel (Nick) · Anjelica Huston (Celeste) · Will Arnett (Antonio) · Jon Heder (Lance)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Komödie

Heimkino

Die Extras der DVD enthalten u.a. ein Feature mit drei im Film nicht verwendeten Szenen (3 Min.). Die umfangreichere BD enthält u.a. zudem noch einen alternativen Filmanfang (6 Min.) und ein Filmende (1 Min.) sowie ein Feature mit acht im Film nicht verwendeten Szenen (7 Min.).

Verleih DVD
Walt Disney/Touchstone (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Walt Disney (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Die englischen Begriffe „blonde“ und „bland“ (= langweilig) klingen so ähnlich, dass amerikanische Filmkritiker in ihren Texten zu „When in Rome“ dem Wortspiel vermutlich kaum widerstehen konnten. Auch wenn die Haarfarbe der Hauptdarstellerin im Grunde nichts mit der Qualität des Films zu tun hat: Kirsten Bells fades Spiel ist symptomatisch für die romantische Komödie, die anstelle von Herz und Humor nur quälend schlechte Scherze und Postkartenansichten von Rom zu bieten hat. Letzteres ist wörtlich zu nehmen, den

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren