Zu zweit (2009)

Komödie | Schweiz 2009 | 70 Minuten

Regie: Barbara Kulcsar

Im Wechsel von Rückblenden und Therapiesitzungen erzählt der Erstlingsfilm die Geschichte eines Paares, das sich auseinander gelebt hat und die Gründe für diese Entwicklung darzustellen versucht. Low-Budget-Film, der als halbwegs beschwingte Komödie beginnt, dann aber den komödiantischen Mut verliert und immer konstruierter erscheint. Auch die papierenen Dialoge und zu dick aufgetragene Szenen mindern die Freude an der an sich eigenwilligen Liebesgeschichte. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
ZU ZWEIT
Produktionsland
Schweiz
Produktionsjahr
2009
Regie
Barbara Kulcsar
Buch
Barbara Kulcsar · Anina La Roche
Kamera
Orit Teply
Musik
Balint Dobozi
Schnitt
Rosa Albrecht · Gion-Reto Kilias · Christoph Menzi
Darsteller
Lina Olsansky (Jana) · Thomas Douglas (Andreas) · Ragna Guderian (Ingrid) · Peter Jacklin (Therapeut) · Barbara Terpoorten-Maurer (Sandra)
Länge
70 Minuten
Kinostart
30.12.2010
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie
Diskussion
Vielleicht nahm es seinen Anfang, als Andreas den Nikolaus spielte und Jana ihren Ehemann einfach vergaß. Vielleicht begann es schon früher, schlich sich ein in den Alltag, der seit der Geburt der Zwillinge meist hektisch war und Andreas und Jana kaum mehr Zeit ließ – für sich und füreinander. Auf alle Fälle war es da, als Andreas und Jana für ein Wochenende zu zweit ins Tessin fuhren und Andreas unterwegs ei

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren