Tragikomödie | Deutschland 2010 | 101 Minuten

Regie: Dennis Todorovic

Ein junger Mann in Köln, dessen Familie aus Montenegro stammt, verliebt sich in seinen Klavierlehrer, was für Konflikte sorgt, weil der traditions- wie ehrbewusste Vater nichts von der Homosexualität des Sohns wissen darf und der Angebetete der Karriere wegen aus Köln wegziehen wird. Auch andere Familienmitglieder und Freunde stehen vor zahlreichen (multikulturellen) Problemen. Vielstimmig thematisiert der Film das Sichzurechtfinden zwischen unterschiedlichen Kultur- und Subkulturkreisen und verdichtet alle Perspektiven zu einer humorvollen Tragikomödie. (Teils O.m.d.U.) - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2010
Regie
Dennis Todorovic
Buch
Dennis Todorovic
Kamera
Andreas Köhler
Musik
Peter Aufdenhaar
Schnitt
Britta Strahtmann
Darsteller
Sasa Kekez (Sascha) · Tim Bergmann (Gebhard) · Pedja Bjelac (Vlado) · Zeljka Preksavec (Stanka) · Ljubisa "Lupo" Grujcic (Pero)
Länge
101 Minuten
Kinostart
24.03.2011
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Tragikomödie

Heimkino

Die Extras enthalten u.a. ein Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen.

Verleih DVD
Salzgeber (1.78:1, DD2.0 dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Ein junger Mann steht schüchtern an der Zeitschriftenauslage in einem Rasthof. Zögerlich greift er nach einem erotischen Magazin für Schwule. Sein Vater ruft ihm etwas zu, der junge Mann wird nervös, die Zeitschriften fallen auf den Boden: „Lassen Sie liegen, ich räume es schon auf“, beruhigt ihn die herbeigeeilte Verkäuferin. „Oder möchten Sie es kaufen?“ Der junge Mann verneint, dann aber geht sein energisches Kopfschütteln in ein mindestens genauso energisches Nicken über. Es ist Sommer. Eine Familie kommt aus dem Urlaub in Montenegro zurück nach Köln. Saschas Eltern leben schon seit 20 Jahren in Deutschland. Der Vater träumt von der Rückkehr in die Heimat, die Mutter davon, dass i

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren