Detective Dee und das Geheimnis der Phantomflammen

Actionfilm | Hongkong/VR China 2010 | 123 Minuten

Regie: Tsui Hark

Während des Baus einer gewaltigen Statue zu Ehren der Krönung der ersten Kaiserin gehen zwei chinesische Beamte auf rätselhafte Weise in Flammen auf. Ein legendärer Detektiv, der als Gegner der zukünftigen Herrscherin inhaftiert ist, wird freigelassen und beauftragt, den Fall aufzuklären - der Beginn eines Abenteuers voller Magie und Intrigen. Ein inhaltlich mehr oder minder sinnfreies Martial-Arts-Epos, das durch opulente Ausstattung, gut choreografierte Kämpfe und eine überwältigende Raumpoetik ausgesprochen gut unterhält. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
DI RENJIE | DI RENJIE ZHI TONGTIAN DIGUO | DETECTIVE DEE AND THE MYSTERY OF THE PHANTOM FLAME
Produktionsland
Hongkong/VR China
Produktionsjahr
2010
Regie
Tsui Hark
Buch
Chen Kuo-fu · Zhang Jialu
Kamera
Chan Chi Ying · Chan Chor Keung
Musik
Peter Kam
Schnitt
Yau Chi Wai
Darsteller
Andy Lau (Detective Dee) · Carina Lau (Kaiserin Wu Zetian) · Li Bingbing (Shangguan Wan'er) · Deng Chao (Pei Donglai) · Tony Leung (Shatuo)
Länge
123 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Actionfilm | Abenteuerfilm | Detektivfilm

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einige Interviews mit den Hauptprotagonisten [Cast und Crew] (40 Min.).

Verleih DVD
Koch (16:9, 2.35:1, DD5.1 Mandarin/dt.)
Verleih Blu-ray
Koch (16:9, 2.35:1, dts-HD Mandarin/dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Sie lässt ein wenig an den Turmbau zu Babel denken, die gewaltige, wie ein Bauwerk begehbare Buddha-Statue, die anlässlich der Krönung von Wu Zetian, des ersten weiblichen Kaisers von China, errichtet wird. Auch hier scheint die gigantomanische Anmaßung von höheren Mächten abgestraft zu werden, als der Bauleiter und dann auch der ermittelnde Polizeiminister durch eine rätselhafte spontane Selbstentzündung innerhalb der Statue ein gr

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren