Schläft ein Lied in allen Dingen

- | Deutschland 2008 | 81 Minuten

Regie: Andreas Struck

Ein Nu-Jazz-Trompeter beginnt an seiner Liebe zu zweifeln, weil er befürchtet, er werde nur wegen seiner Musik geliebt. Er lässt sein bisheriges Leben hinter sich, macht als Straßenmusiker bittere Erfahrungen und leistet auf einem Friedhof Sozialstunden ab; dabei lernt er einen Gärtner und seine Mitarbeiterin kennen, unter deren Einfluss er die Briefe einer verstorbenen Obdachlosen vertont. Plötzlich scheint ein Neuanfang möglich. Sensibel gestaltetes Künstlerporträt, das sich dem poetischen Realismus verschrieben hat. Die Musik als tragende Säule des Films wurde vom norwegischen Trompeter Nils Petter Molvaers komponiert. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2008
Regie
Andreas Struck
Buch
Dagmar Gabler
Kamera
Andreas Doub
Musik
Nils Petter Molvaer
Schnitt
Karin Jacobs
Darsteller
Stefan Rudolf (Martin Kranich) · Traute Hoess (Hanna Kiesel, die alte Frau) · Chulpan Khamatova (Kristina Seifert) · Wolfgang Packhäuser (Konrad, der Friedhofsgärtner) · Paula Kalenberg (Maggie)
Länge
81 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren