King of Devil's Island

Drama | Norwegen/Frankreich/Schweden/Polen 2010 | 116 Minuten

Regie: Marius Holst

Im Jahr 1915 werden auf einer norwegischen Insel Jungen, die aus zerrütteten Familien stammen oder straffällig wurden, mit brachialen Methoden zu angepassten Erwachsenen erzogen. Ein neu auf die Insel kommender Junge leistet Widerstand gegen die Verhältnisse und bringt auch andere dazu, sich aufzulehnen. Spannendes, auf Tatsachen beruhendes Gefängnisdrama um die Disziplinierungswut im Europa des frühen 20. Jahrhunderts. Die mit Stars besetzten Antagonisten drängen die jugendlichen Hauptfiguren mitunter zu sehr an den Rand. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
KONGEN AV BASTØY
Produktionsland
Norwegen/Frankreich/Schweden/Polen
Produktionsjahr
2010
Regie
Marius Holst
Buch
Dennis Magnusson · Eric Schmid
Kamera
John Andreas Andersen
Musik
Johan Söderqvist
Schnitt
Michal Leszczylowski
Darsteller
Stellan Skarsgård (Bestyreren / Direktor) · Benjamin Helstad (Erling / C-19) · Kristoffer Joner (Thor Bråthen / Hausvater) · Trond Nilssen (Olav / C-1) · Magnus Langlete (Ivar / C-5)
Länge
116 Minuten
Kinostart
29.03.2012
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Gefängnisfilm

Heimkino

Die Extras umfasssen u.a. das Feature "Bastoy - geordnete Erziehung" (48 Min.).

Verleih DVD
Alamode (16:9, 2.35:1, DD5.1 norw./dt.)
Verleih Blu-ray
Alamode (16:9, 2.35:1, dts-HDMA norw./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Das Gefängnis als Metapher. Nur die Bärbeißigen und die Klugen kommen durch. Ohne Freunde oder Seilschaften ist der Einzelne verloren. Leitung und Wachmannschaft sind auf ihren eigenen Vorteil bedacht und selten an der Resozialisierung von Insassen interessiert. Jeder Knastfilm entwirft mit seiner Darstellung des Mikrokosmos Gefängnis auch ein Bild der Verhältnisse außerhalb von Mauer und Stacheldraht, ob nun „Das Loch“ von Jacques Becker, „Der Gefangene von Alcatraz“ (fd 11 461) von John Frankenheimer, Alan Parkers „Midnight Express“ (fd 20 936) oder Steve McQueens „Hunger“ (fd 39 428). Marius Holsts vierter Spielfilm bildet da keine Ausnahme. Er spielt auf der norwegischen Gefängnisinsel Bastøy, die heute als Muster eines humanen und hinsichtlich der Rückfälligkeitsraten effektiven Strafvollzugs gilt. Die Handlung setzt allerdings im

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren