The Search for John Gissing

Komödie | USA/Großbritannien 2001 | 91 Minuten

Regie: Mike Binder

"Zickenkrieg" zweier Konkurrenten: Einem jungen US-amerikanischen Manager in London werden von seinem britischen Kollegen hinterlistige Fettnäpfchen in den Weg gestellt. Trotz eines charismatischen Antagonisten erschöpft sich die Komödie über beruflichen Leistungs- und Konkurrenzdruck in halbgaren, mitunter peinlichen Gags. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
THE SEARCH FOR JOHN GISSING
Produktionsland
USA/Großbritannien
Produktionsjahr
2001
Regie
Mike Binder
Buch
Mike Binder
Kamera
Sue Gibson
Musik
Larry Groupé
Schnitt
Roger Nygard
Darsteller
Mike Binder (Matthew Barnes) · Alan Rickman (John Gissing) · Janeane Garofalo (Linda Barnes) · James Lance (Donny) · Juliet Stevenson (Gwenyth Moore)
Länge
91 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Heimkino

Verleih DVD
KNM/Apollon (16:9, 1.78:1, DD2.0 engl., DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Die moderne Arbeitswelt ist kein Ponyhof, sondern ein Haifischbecken. Aus dieser Prämisse schlagen Komödien wie „Topjob – Showdown im Supermarkt“ (fd 39 325) oder „Kill the Boss“ (fd 40 6359) absurd-komische Funken, wenn sie missgünstige Kollegen, gebeutelte Untergebene und psychopathische Vorgesetzte in den Ring steigen lassen, um den allgegenwärtigen Konkurrenz- und Leistungsdruck durch den Kakao zu ziehen. „The Search for John Gissing“ schlägt in die gleiche

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren