Paranormal Activity 4

Horror | USA 2012 | Kino: 88 (=DVD: 84 & BD: 88) Extended Cut BD: 97 (=DVD: 93) Minuten

Regie: Henry Joost

Ein kleiner Junge trägt das Böse in Form paranormaler Erscheinungen in den Haushalt seiner Gastfamilie. Behäbiger "Found Footage" Film, der als vierter Teil der "Paranormal Activity"-Reihe vom Einbruch des Übernatürlichen in eine nichtsahnende Vorstadtfamilie erzählt. Dem seriellen Horrorfilm gelingt es kaum, eine intensive Atmosphäre zu erzeugen, ehe er sich im Finale zu einem mehr abstrusen denn gruseligen Overkill an Geistererscheinungen aufschwingt.

Filmdaten

Originaltitel
PARANORMAL ACTIVITY 4
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2012
Regie
Henry Joost · Ariel Schulman
Buch
Christopher Landon
Kamera
Doug Emmett
Schnitt
Gregory Plotkin
Darsteller
Katie Featherston (Katie) · Brady Allen (Robbie) · Matt Shively (Alex) · Kathryn Newton (Alex)
Länge
Kino: 88 (=DVD: 84 & BD: 88) Extended Cut BD: 97 (=DVD: 93) Minuten
Kinostart
18.10.2012
Fsk
ab 16; f
Genre
Horror

Heimkino

Die Editionen (BD & DVD) enthalten die Kinofassung und einen verlängerten "Extended Cut".

Verleih DVD
Paramount (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Paramount (16:9, 1.78:1, dts-HDMA engl., DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Das Finale von „Paranormal Activity 3“ (fd 40 766) war zu grotesk, um daran neue übersinnliche Begebenheiten zu knüpfen. Wie gut, dass es zwei weitere Vorgänger gibt, deren vage Enden sich für weitere paranormale Aktivitäten um die Protagonistin Katie eignen. Ohnehin fordert das Gesetz der Serie auch hier: Alles auf Anfang. Wieder ist es eine Familie in einem hübschen, geräumigen Haus in den Suburbs, in der mindestens einer der Charaktere fast manisch alles Wichtige wie scheinbar Unwichtige mit Handy, Webcam oder anderen Gerätschaften aufzeichnet. So darf der Zuschauer ein

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren