Sag, dass du mich liebst

Drama | Frankreich 2012 | 90 (24 B./sec.)/87 (25 B./sec.) Minuten

Regie: Pierre Pinaud

Eine beruflich erfolgreiche, privat aber einsame Pariser Radio-Moderatorin sucht nach ihrer Mutter, die sie als Kind ins Waisenhaus abgeschoben hat. Als sie fündig wird, erfolgt ein zaghafter Annäherungsprozess, bei dem jedoch das Verhalten der Tochter ihren Sehnsüchten und Gefühlen im Wege steht. Ein beeindruckender Film, der trotz des bewegenden Themas nie ins Sentimentale abgleitet, sondern anspruchsvoll-hintergründige Unterhaltung auf inszenatorisch hohem Niveau bietet. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
PARLEZ-MOI DE VOUS
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2012
Regie
Pierre Pinaud
Buch
Pierre Pinaud
Kamera
Guillaume Deffontaines
Musik
Maïdi Roth
Schnitt
Valérie Deseine
Darsteller
Karin Viard (Claire Martin / Mélina) · Nicolas Duvauchelle (Lucas) · Nadia Barentin (Joelle Goulain) · Patrick Fierry (André) · Catherine Hosmalin (Ingrid Goulain)
Länge
90 (24 B.
sec.)
87 (25 B.
sec.) Minuten
Kinostart
01.11.2012
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama

Heimkino

Verleih DVD
Universum
DVD kaufen

Diskussion
Mélina, Anfang 40, ist attraktiv, erfolgreich, einfühlsam, redegewandt, beliebt – und einsam. Eine auch bewusst herbeigeführte Einsamkeit, denn die Identität der Moderatorin ist, vertraglich zugesichert, streng geheim. Wenn sie ihren Arbeitsplatz bei einer Pariser Radiostation, bei dem sie als psychologische Ratgeberin Erfolge feiert und eine treue Fangemeinde hat, verlassen hat und wenn aus und aus Mélina wieder Claire, so ihr bürgerlicher Name, wird, wartet in ihrer noblen Pariser Wohnung nur das Hündchen. Claire ist extrem kontaktscheu, was auch eine Folge ihrer panischen Angst vor Bazillen ist; sie ist pathologisch ordnungs

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren