Alice im Wunderland (2009)

Fantasy | USA 2009 | 170 Minuten

Regie: Nick Willing

Eine junge Frau gerät auf den Spuren ihres entführten Freundes in eine seltsame Welt hinter den Spiegeln und damit in den Konflikt zwischen der tyrannischen Herzkönigin und aufbegehrenden Rebellen. Sie spielt eine Schlüsselrolle in diesem Zwist und muss herausfinden, wem sie trauen kann. Weitere (Fernseh-)Adaption von Lewis Carrolls Buchklassiker "Alice im Wunderland" als erzählerisch wie visuell interessante Variation zwischen Märchen und postapokalyptischem Entwurf. Eine originelle Neuinterpretation mit schrägen Charakteren. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
ALICE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2009
Regie
Nick Willing
Buch
Nick Willing
Kamera
Jon Joffin
Musik
Ben Mink
Schnitt
Peter Forslund · Allan Lee
Darsteller
Caterina Scorsone (Alice) · Andrew Lee Potts (Hatter) · Matt Frewer (Weißer Ritter) · Kathy Bates (Herzkönigin) · Philip Winchester (Jack Chase)
Länge
170 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Fantasy | Literaturverfilmung

Heimkino

Verleih DVD
Polyband/WVG (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Alice als die im Wunderland heiß ersehnte Befreierin, die die Tyrannei der Herzkönigin beenden soll: So interpretierte Tim Burtons Kinofilm („Alice im Wunderland, fd 39 777) die Abenteuer von Lewis Carrolls Kinderbuch-Heldin, und so verfährt auch diese Fernsehadaption, die erstmals ein Jahr vor Burtons Film ausgestrahlt wurde. Dabei schlägt sie etwas schrägere Wege ein als Burton, der visuell zwar die ganze Verrücktheit von Carrolls Wunderland heraufbeschwor, erzählerisch aber eine eher geradlinig-konventionelle Fantasy-Heldenreise abspulte. Der Fernseh-Miniserie ist da interessanter und hat optisch (we

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren