Mein Sommer 88 - Wie die Stars die DDR rockten

Dokumentarfilm | Deutschland 2012 | 90 Minuten

Regie: Carsten Fiebeler

Die bemerkenswerte kulturpolitische Wende in der DDR im Sommer 1988 ermöglichte auch westlichen Pop- und Rock-Größen Live-Konzerte im Land. Die originelle Dokufiktion „begleitet“ Depeche Mode, Joe Cocker und Bruce Springsteen bei ihren Auftritten und verbindet dramatisierte Mutmaßungen mit selten gezeigten Originalaufnahmen von den Konzerten. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2012
Regie
Carsten Fiebeler
Buch
Carsten Fiebeler
Kamera
Erik Krambeck · Florian Foest
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren